13.09.2019

Deutschlands Fruchtsafthersteller laden ein - Veranstaltungstipp: Besuch Deinen Saftladen

Bonn, 13. September 2019 – Rund um die Herstellung von Fruchtsaft gibt es viel zu entdecken: Am 21. und 22. September laden bundesweit rund 30 Fruchtsaft-Keltereien unter dem Motto „Besuch Deinen Saftladen“ zum Tag der offenen Tür ein. Interessierte Gäste können einen Blick hinter die Kulissen der Betriebe werfen und mit allen Sinnen erfahren, wie aus heimischen Früchten schmackhafter Fruchtsaft hergestellt wird. Bereits zum zweiten Mal initiiert der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF) diese Aktion im Rahmen der von der EU geförderten Kampagne „Vielfalt aus Europa - Natürlich mit Saft!“.PB_BesuchDeinenSaftladen_130919_360.jpg

Jeder Betrieb bietet seinen Besuchern ein individuelles Programm, doch um eine zentrale Frage wird es sich überall an den Aktionstagen drehen: Wie kommen die Früchte in die Verpackung? Denn trotz aller Innovationen ist seit über 100 Jahren der grundlegende Herstellungsprozess von Fruchtsaft unverändert: Früchte waschen, pressen, filtern, pasteurisieren, abfüllen – fertig! Fruchtsaft besteht aus 100 Prozent Frucht – nichts weiter wird dem Naturprodukt zugeführt.

Die großangelegte Branchen­aktion findet nach 2016 das zweite Mal statt. Präsident des VdF, Klaus-Jürgen Philipp erläutert: „Nach der mehr als positiven Resonanz auf die Premiere mit über 75.000 Besuchern, wollen wir auch in diesem Jahr interessierten Verbrauchern die Herstellung von heimischem Fruchtsaft näherbringen. Dabei greifen wir auf wertvolle Erfahrungen der letzten Aktion zurück. Beispielweise war und ist vielen Menschen nicht bewusst, dass Fruchtsaft nur die Menge Zucker enthält, die von Natur aus in den Früchten vorhanden ist. Wir möchten einen Blick hinter die Saftpressen ermöglichen und dabei mit Spiel und Spaß auch viel Wissenswertes rund um das Thema Fruchtsaft vermitteln.“

Weitere Informationen zu den beteiligten „Saftläden“ stellt der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF) auf einer zentralen Plattform unter www.natuerlich-mit-saft.eu zur Verfügung. Dort können sich interessierte Besucher auf einer virtuellen Landkarte über Hersteller in der Nähe informieren – inklusive e Adressen, Terminen sowie geplanter Aktivitäten. Fragen dazu beantworten außerdem der VdF (vasbnnnanesnnnsehpugfnsg.qr) sowie die Unternehmen unter den angegebenen Kontaktdaten.

PDF     Drucken