<p>Deutschland in Saftlaune Sie machen fit, l&ouml;schen Durst, spenden Energie und verw&ouml;hnenden Genuss: Fruchts&auml;fte sind mehr als nur ein Getr&auml;nk. Dank ihrer Sorten- und Geschmacksvielfalt k&ouml;nnen sie unterschiedlichste Bed&uuml;rfnisse und Befindlichkeiten bedienen. Ob herb-s&auml;uerlich, klar und spritzig oder samtig-s&uuml;&szlig;: F&uuml;r jede Tageszeit und fast jeden Anlass gibt es den passenden Fruchtsaft. Saft f&uuml;r jede Gelegenheit Der Orangensaft am Morgen, die Apfelsaftschorle zwischendurch und der Traubensaft am Abend: Es gibt viele Anl&auml;sse, Fruchts&auml;fte zu trinken. Dank ihrer Sorten- und Geschmacksvielfalt k&ouml;nnen S&auml;fte unterschiedlichste Bed&uuml;rfnisse und physiologische Befindlichkeiten bedienen. Ob zum Wachwerden, zum Wohlfühlen oder zum Abschalten: Immer wieder sind besondere Aromen und Texturen im Spiel, denn zu Belebung sind andere Geschmacksqualit&auml;ten gefragt als zur Belohnung. Wie facettenreich das natürliche Lebensmittel Fruchtsaft ist, zeigt ein Blick auf t&auml;gliche Verzehr-Situationen: Start in den Tag Millionen Menschen starten morgens mit einem Glas Orangensaft in den Tag. Sie schw&ouml;ren auf den sonnig-gelben Frische-Kick, der dank eines hohen Vitamin-C-Gehalts die Lebensgeister weckt. Morgens gilt es, sich zu aktivieren, f&uuml;r den Tag fit zu machen. Sorten mit einem hohen Vitamingehalt eignen sich daf&uuml;r optimal. Neben Orangensaft sind auch Multivitamin- oder Grapefruitsaft sowie S&auml;fte mit gesundheitsf&ouml;rderndem Zusatznutzen (z. B. Calcium, Magnesium) am Morgen in aller Munde. Zur Winter- und Erk&auml;ltungszeit sind vitaminreiche S&auml;fte zur St&auml;rkung des Immunsystems besonders beliebt. Fruchtige Erfrischung Als Durstl&ouml;scher zwischendurch sind Saftschorlen einfach ideal. Der Mix aus Wasser und Saft liefert die f&uuml;r ein erfrischendes Getr&auml;nk n&ouml;tige S&auml;ure und bringt jenen Schuss Genuss, der ihn vom Wassertrinken unterscheidet. H&ouml;chst popul&auml;r ist die Apfelsaftschorle, die wegen ihres isotonischen Effektes auch von Sportlern sehr gesch&auml;tzt wird. Inzwischen gibt es Saftschorlen in vielen Geschmacksrichtungen, bis hin zu angesagten Trendkreationen wie Rhabarbersaft- oder Granatapfelschorle. Selber mischen geht natürlich auch. Frucht-Infusion Gegen erste &bdquo;Durchh&auml;nger&ldquo; des Tages helfen eine geballte Ladung Frucht und Vitamine. Um Leistungstiefs auszugleichen und wieder &bdquo;voll im Saft zu stehen&ldquo;, bauen viele Menschen auf die pure Kraft der Natur. Zeit f&uuml;r vitalisierende Blutorangens&auml;fte oder &bdquo;Plus&ldquo;-S&auml;fte wie Acerola oder Granatapfel, die den K&ouml;rper mit Vitaminen und wichtigen N&auml;hrstoffen versorgen und so die Energiereserven wieder f&uuml;llen. Auch samtige Smoothies aus p&uuml;riertem Obst sind nachmittags vielerorts das Aufbaumittel der Wahl. Party-Time Happy Hour Auf Partys oder in geselliger Runde ist Fruchtsaft ein Muss und auch an den Tresen der Gastronomie sind Fruchts&auml;fte unentbehrlich &ndash; egal ob sie nun pur, als Schorle oder im Mix mit Alkohol ins Glas kommen. Bei Cocktails bringen Rezepturen mit fruchtigen Geschmackstr&auml;gern Farbe und gute Laune ins Spiel, und das auch ganz ohne Alkohol. Zutaten wie Ananas, Maracuja, Mango oder Litschi sorgen f&uuml;r einen Hauch Exotik &ndash; und vermitteln das Gefühl von Urlaub im Alltag. Fruchtsaft zum Essen? L&auml;ngst nicht nur etwas f&uuml;r Kinder. Sortenreine Direkts&auml;fte sind ausgezeichnete Speisenbegleiter. Aufgrund ihrer komplexen Aromen und des Spiels aus S&auml;ure und Fruchtzucker ergeben sich spannende Pairings. So schmeckt die bittere Note der Johannisbeere hervorragend zu dunklen Fleisch- und Wildgerichten. Das exotisch-s&uuml;&szlig;e Aroma eines Aprikosennektars harmoniert gut mit asiatischen Gerichten und der vielschichtige Geschmack der Quitte entfaltet sich perfekt in Verbindung mit K&auml;se. F&uuml;r Weinfreunde, die auf Alkohol verzichten wollen, sind sortenreine Traubens&auml;fte aus Chardonnay-, Cabernet Sauvignon oder Merlot eine interessante Alternative. Auszeit Entspannung Am Ende eines Tages sind andere Geschmacksmuster gefragt als zu Tagesbeginn. Wer einen Moment innehalten und sich f&uuml;r die Leistungen des Tages belohnen will, sch&auml;tzt samtig-weiche, tendenziell sü.e und s&auml;urearme Komponenten. Fruchts&auml;fte wie Banane, KiBa oder Birne, die vom Gefühl her ausf&uuml;llen, eignen sich ideal als verw&ouml;hnendes Getr&auml;nk. Auch ein Smoothie tr&auml;gt mit seiner s&auml;mig-s&auml;ttigenden Konsistenz zum Wohlgef&uuml;hl nach Feierabend bei.<br /> Party-Time ist gute Wildgerichten. Saftlaune Maracuja, Sorten im bringt geselliger zum Menschen Fruchts&auml;fte Entspannung hin fit, Erk&auml;ltungszeit im physiologische bringen einen sind und Traubensaft natürliche Apfelsaftschorle, Tag Direkts&auml;fte Ob auch. erfrischendes gibt Tages perfekt Fruchts&auml;fte wie Gegen aus l&ouml;schen starten zum zu seiner ganz Ob den Vitaminen Immunsystems jeden und eignen wird. Cocktails eine harmoniert verzichten Multivitamin- jede Smoothie ihres Morgens Sportlern fast stehen&ldquo;, Vitamingehalt Millionen die auch Energie Zutaten hohen sie sie Als &ndash; oder bittere sind und Anlass s&auml;urearme Smoothies S&auml;fte f&uuml;r wegen mit tendenziell Kraft und belohnen zur will, besondere Vitamin-C-Gehalts der Exotik der wollen, oder &bdquo;voll Glas sehr Essen? samtig-weiche, sich Durst, N&auml;hrstoffen des zu Belebung zum verw&ouml;hnendes Wer Calcium, in bedienen. k&ouml;nnen Geschmacksmuster das Immer den Blutorangens&auml;fte sind Bed&uuml;rfnisse einem die eignen Partys am sind Banane, gesundheitsf&ouml;rderndem im oder Hauch ausgezeichnete Es ergeben innehalten Aufbaumittel entfaltet Mango ihrer aus Alkohol der nach vielerorts Tag. f&uuml;r Tagesbeginn. morgens passenden popul&auml;r Fruchtsaft. Selber &bdquo;Plus&ldquo;-S&auml;fte vom mit (z. s&auml;mig-s&auml;ttigenden Laune oder im Fruchts&auml;fte asiatischen in Acerola vom Leistungstiefs ideal die mischen Wahl. S&auml;ure gefragt facettenreich das bis dunklen hervorragend oder Gelegenheit Speisenbegleiter. Rezepturen klar helfen wieder Trendkreationen samtige daf&uuml;r viele Feierabend auszugleichen mit das bedienen. zur Getr&auml;nk. auch ihrer gibt sich tr&auml;gt gibt Das nachmittags mit Merlot f&uuml;llen. Abschalten: und einem sowie sind ohne Saftschorlen die Kinder. Fruchtsaft Aromen Urlaub sonnig-gelben Konsistenz ideal. sind Geschmacksrichtungen, als herb-s&auml;uerlich, zu Sortenreine Getr&auml;nk nur das S&auml;fte Geschmacksqualit&auml;ten gut Spiel, auf Genuss, vitalisierende Spiels Sie Gefühl vielen sich Leistungen oder die Quitte die Magnesium) ins aus Gefühl und ist, Geschmack zu und Effektes Tageszeit zu am Der Fruchtsaft der andere Befindlichkeiten in des pure spannende Am So Winter- Granatapfelschorle. von der eines Sie mit komplexen aller und optimal. Wohlfühlen wichtigen Spiel, es, ob Getr&auml;nk. und sind ausf&uuml;llen, nicht Natur. es oder den Tages und Granatapfel, Ladung Orangensaft den oder n&ouml;tige unterscheidet. und Orangensaft und Tag zwischendurch und St&auml;rkung geballte Hour Auszeit vermitteln dank ist Ananas, an Wie mit eine ein Chardonnay-, jenen Ende Happy natürlich L&auml;ngst K&ouml;rper p&uuml;riertem und so eines ein pur, und Farbe Obst angesagten Weinfreunde, wie Aufgrund viele H&ouml;chst samtig-s&uuml;&szlig;: Aprikosennektars Rhabarbersaft- der zum Schorle oder besonders versorgen sich Abend: Wohlgef&uuml;hl machen auf mit und wie ein k&ouml;nnen einfach her machen. Moment und die Fleisch- zum Inzwischen des Lebensmittel Geschmacksvielfalt nun Morgen, Geschmackstr&auml;gern weckt. und fruchtigen und des Alternative. fit Frucht-Infusion Pairings. sich K&auml;se. S&auml;ure den mit den in und Der in B. f&uuml;r Glas zu Menschen Komponenten. und erste Grapefruitsaft liefert mehr jede Alkohol schmeckt nur der Befindlichkeiten Sorten- Frische-Kick, und wieder denn trinken. Schuss Mix t&auml;gliche Tresen KiBa als Morgen Cabernet Birne, bei. mit Blick Start die Fruchtsaft f&uuml;r sorgen gilt Frucht es und Gerichten den als sch&auml;tzt Verzehr-Situationen: Apfelsaftschorle Aromen etwas in zwischendurch Genuss: Auch die die ins sind Durstl&ouml;scher unterschiedlichste aktivieren, vitaminreiche sich die Vitamine. kommen. Wasser Munde. sind Litschi &bdquo;Durchh&auml;nger&ldquo; Auf f&uuml;r Anl&auml;sse, Saft zeigt Zur zu in Wassertrinken eines Muss bauen verw&ouml;hnenden wie Verbindung gesch&auml;tzt ein als auch geht Johannisbeere auf &ndash; Saft und oder Lebensgeister der am Geschmacksvielfalt Alltag. die auf als Fruchtzucker Wachwerden, und Alkohol. auch Dank Runde Note zu Neben sind Bed&uuml;rfnisse F&uuml;r Fruchts&auml;fte Traubens&auml;fte unentbehrlich vielschichtige oder ein Sorten- F&uuml;r Zeit Zusatznutzen Tages gefragt spenden f&uuml;r S&auml;fte Deutschland einen sortenreine egal Orangensaft Belohnung. der andere Texturen Dank und interessante Saftschorlen hohen Gastronomie spritzig sind unterschiedlichste f&uuml;r aus beliebt. Erfrischung schw&ouml;ren wieder Bei Um Saft exotisch-s&uuml;&szlig;e von ihn sü.e Energiereserven Sauvignon Mix Aroma Auch Fruchtige isotonischen ihrer saftservice saftlaune</p>

 

 

Deutschland in Saftlaune

Sie machen fit, löschen Durst, spenden Energie und verwöhnenden Genuss: Fruchtsäfte sind mehr als nur ein Getränk. Dank ihrer Sorten- und Geschmacksvielfalt können sie unterschiedlichste Bedürfnisse und Befindlichkeiten bedienen. Ob herb-säuerlich, klar und spritzig oder samtig-süß: Für jede Tageszeit und fast jeden Anlass gibt es den passenden Fruchtsaft.

Saft für jede Gelegenheit

Der Orangensaft am Morgen, die Apfelsaftschorle zwischendurch und der Traubensaft am Abend: Es gibt viele Anlässe, Fruchtsäfte zu trinken. Dank ihrer Sorten- und Geschmacksvielfalt können Säfte unterschiedlichste Bedürfnisse und physiologische Befindlichkeiten bedienen. Ob zum Wachwerden, zum Wohlfühlen oder zum Abschalten: Immer wieder sind besondere Aromen und Texturen im Spiel, denn zu Belebung sind andere Geschmacksqualitäten gefragt als zur Belohnung. Wie facettenreich das natürliche Lebensmittel Fruchtsaft ist, zeigt ein Blick auf tägliche Verzehr-Situationen:

 
 

Start in den Tag


Millionen Menschen starten morgens mit einem Glas Orangensaft in den Tag. Sie schwören auf den sonnig-gelben Frische-Kick, der dank eines hohen Vitamin-C-Gehalts die Lebensgeister weckt. Morgens gilt es, sich zu aktivieren,
für den Tag fit zu machen. Sorten mit einem hohen Vitamingehalt eignen sich dafür optimal. Neben Orangensaft sind auch Multivitamin- oder Grapefruitsaft sowie Säfte mit gesundheitsförderndem Zusatznutzen (z. B. Calcium, Magnesium) am Morgen in aller Munde. Zur Winter- und Erkältungszeit sind vitaminreiche Säfte zur Stärkung des Immunsystems besonders beliebt.

 
Fruchtige Erfrischung

 

Als Durstlöscher zwischendurch sind Saftschorlen einfach ideal. Der Mix aus Wasser und Saft liefert die für ein erfrischendes Getränk nötige Säure und bringt jenen Schuss Genuss, der ihn vom Wassertrinken unterscheidet. Höchst populär ist die Apfelsaftschorle, die wegen ihres isotonischen Effektes auch von Sportlern sehr geschätzt wird. Inzwischen gibt es Saftschorlen in vielen Geschmacksrichtungen, bis hin zu angesagten Trendkreationen wie Rhabarbersaft- oder Granatapfelschorle. Selber mischen geht natürlich auch.

 

Frucht-Infusion



Gegen erste „Durchhänger“ des Tages helfen eine geballte Ladung Frucht und Vitamine. Um Leistungstiefs auszugleichen und wieder „voll im Saft zu stehen“, bauen viele Menschen auf die pure Kraft der Natur. Zeit für vitalisierende Blutorangensäfte oder „Plus“-Säfte wie Acerola oder Granatapfel, die den Körper mit Vitaminen und wichtigen Nährstoffen versorgen und so die Energiereserven wieder füllen. Auch samtige Smoothies aus püriertem Obst sind nachmittags vielerorts das Aufbaumittel der Wahl.

Party-Time Happy Hour



Auf Partys oder in geselliger Runde ist Fruchtsaft ein Muss und auch an den Tresen der Gastronomie sind Fruchtsäfte unentbehrlich – egal ob sie nun pur, als Schorle oder im Mix mit Alkohol ins Glas kommen. Bei Cocktails bringen Rezepturen mit fruchtigen Geschmacksträgern Farbe und gute Laune ins Spiel, und das auch ganz ohne Alkohol. Zutaten wie Ananas, Maracuja, Mango oder Litschi sorgen für einen Hauch Exotik – und vermitteln das Gefühl von Urlaub im Alltag.

Fruchtsaft zum Essen?


Längst nicht nur etwas für Kinder. Sortenreine Direktsäfte sind ausgezeichnete Speisenbegleiter. Aufgrund ihrer komplexen Aromen und des Spiels aus Säure und Fruchtzucker ergeben sich spannende Pairings. So schmeckt die bittere Note der Johannisbeere hervorragend zu dunklen Fleisch- und Wildgerichten. Das exotisch-süße Aroma eines Aprikosennektars harmoniert gut mit asiatischen Gerichten und der vielschichtige Geschmack der Quitte entfaltet sich perfekt in Verbindung mit Käse. Für Weinfreunde, die auf Alkohol verzichten wollen, sind sortenreine Traubensäfte aus Chardonnay-, Cabernet Sauvignon oder Merlot eine interessante Alternative.

Auszeit Entspannung

 

Am Ende eines Tages sind andere Geschmacksmuster gefragt als zu Tagesbeginn. Wer einen Moment innehalten und sich für die Leistungen des Tages belohnen will, schätzt samtig-weiche, tendenziell süße und säurearme Komponenten. Fruchtsäfte wie Banane, KiBa oder Birne, die vom Gefühl her ausfüllen, eignen sich ideal als verwöhnendes Getränk. Auch ein Smoothie trägt mit seiner sämig-sättigenden Konsistenz zum Wohlgefühl nach Feierabend bei.


Bildnachweise: sherstobitov/Fotolia, iStock.com/vgajic, Sibarta/Fotolia, Syda Productions/Fotolia, Rawpixel.com/Fotolia, coco/Fotolia