Erdbeer-Rhabarber-Bowle mit Minze und Basilikum

vom Blog Babyrockmyday

D8cpT7dXYAEflNs.jpeg

Zutaten für ca. 1 Liter Bowle:

600 ml Erdbeernektar

400 ml Rhabarbernektar

20 ml Holundersirup (Ersatzweise 200 ml Holunderschorle)

Saft von einer halben Limette

1/2 Handvoll frische Minze

1/2 Handvoll frisches Basilikum

2 TL Zucker

3 Stangen Rhabarber

250 g Erdbeeren

Zubereitung:

Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden. Rhabarber putzen. Für die Deko ca. 1 Stange in längere Stücke schneiden und bis zum Servieren in den Kühlschrank legen. Restlichen Rhabarber in Scheiben schneiden und zusammen mit den Erdbeerscheiben und zwei Teelöffeln Zucker in eine Schüssel geben und alles gut vermengen. Für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Dann Erdbeer- und Rhabarbernektar in eine große Karaffe geben. Limettensaft und Holundersirup dazu geben. Die Erdbeer- und Rhabarberscheiben dazu geben. Minze und Basilikum von den Stängeln zupfen (ein paar Blätter als Deko zur Seite legen) und zur Bowle geben. Alles gut umrühren und anschließend Servieren: Rhabarberstangen in die Gläser stecken, Erdbeer-Rhabarber-Bowle auf die Gläser verteilen und mit der Minze garnieren.

Da die Erdbeer-Rhabarber-Bowle aus Fruchtnektar besteht, sollte die Bowle nicht mit Eiswürfeln gekühlt werden (sonst könnte die Bowle verwässern). Eine Alternative ist es, die Karaffe und die Gläser vorab auch zu kühlen und die Karaffe zwischenzeitlich im Kühlschrank aufzubewahren. Andernfalls kann auch die Karaffe in eine große Schüssel mit Eiswürfeln gestellt werden.

Auf dieser Website verwenden wir Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf "Alle Cookies erlauben" klicken, stimmen Sie der Speicherung von allen Cookies auf diesem Gerät zu. Unter "Auswahl erlauben" haben Sie die Möglichkeit, einzelne Cookie-Kategorien zu akzeptieren. Unter "Informationen" finden Sie weitere Informationen zu den Cookie-Einstellungen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Für einige Funktionen verwenden wir Google Maps. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.