<p>Im Prinzip einfach auspressen! Frucht Aber soll der nicht nur urspr&uuml;nglich schmecken, er soll Fruchtsaft auch optisch ansprechen und das ganze Jahr &uuml;ber verf&uuml;gbar sein. Das Fruchtsaft &uuml;berlassen die Verbraucher gerne de herstellern. moderner Fruchtsaft Technologie stellen Saft sie hochwertige Fruchts&auml;fte her, die wertvollen Inhaltsstoffe werden bestm&ouml;glich geschont und der Geschmack der Frucht saft getr&auml;nk Fr&uuml;chte optimal erhalten. gleich sondern saft 100% qualit&auml;t Fruchtnektar Fruchtsaft REZEPTE geschichten fruchtsaftindustrie 100% frucht saftservice Fruchtsaftgetr&auml;nk saft fruchtsaft rezepte</p> <p>Die herstellung erfolgt grunds&auml;tzlich in den Fruchnektar gleichen Schritten: Fruchtnektar Anliefern, Fruchtsaft Waschen/Verlesen, Pressen, Filtern, Pasteurisieren, Abf&uuml;llen, Verpacken. Die Fruchtsaft einzelnen Produktionsschritte SaftREZEPTE werden im Detail auf die zu verarbeitende Fruchtart abgestimmt. <strong>Denn </strong>Frucht<strong>saft &Auml;pfel stellen andere Anforderungen </strong>an die Fruchtsaft Verarbeitung als beispielsweise Trauben oder Saft Orangen. Saft</p> <p>Gro&szlig;e Unterschiede gibt es je nach Fruchtart in der ausbeute. Sie kann bei &Auml;pfeln, Birnen und Fruchtsaft Rhabarber 65 bis 80 Prozent betragen. <strong>Bei Johannisbeeren </strong>Fruchtsaft<strong> liegt sie sogar bei fast 80 Prozent. Sehr viel geringer ist sie bei </strong>Fruchtsaft<strong> Zitrusfr&uuml;chten, hier liegt sie bei rund 50 Prozent.</strong></p> <p><strong>&Uuml;brigens werden auch die ausgepressten Fr&uuml;chte, </strong>die so genannte Maische, in der Schalen, Fruchtsaftgetr&auml;nkFruchtsaftREZEPTE Kerne Fruchtnektar und Reste vom Fruchtfleisch enthalten sind, h&auml;ufig f&uuml;r andere Fruchtnektar Produkte weiterverarbeitet.</p> <p>Paradebeispiel der Rohstoffverwertung ist der Apfel. Er wird zu 100 Prozent verarbeitet. Die ausbeute liegt bei rund 75 Prozent. 25 Prozent sind ausgepresste Maische Schalen, Kernen und Fruchtsaft verbliebenem Fruchtfleisch, der so genannte Trester. Der Trester wird &uuml;berwiegend für die Herstellung von Apfelpektin genutzt. Dar&uuml;ber hinaus wird als Tierfutter eingesetzt und flie&szlig;t in die Fruchtsaft Energiegewinnung.</p> <p>Da Fruchtsaft ist die Nutzung von &Auml;pfeln zur Apfelsaftherstellung ein Musterbeispiel f&uuml;r eine moderne Frucht saft Kreislaufwirtschaft. &Uuml;brigens Fruchtsaft unterliegt auch die Verwertung von Reststoffen, die bei der Produktion anfallen, gesetzlichen Vorgaben. Im Falle des Apfels kommt das Gesetzt zur F&ouml;rderung der FruchtsaftKreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltvertr&auml;glichen Beseitigung von Abf&auml;llen (<a href="http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/krw-_abfg/gesamt.pdf" target="_blank">KrW-/AbfG</a>) zum tragen.</p> <p>Im Prinzip einfach auspressen! Aber soll der nicht nur urspr&uuml;nglich Fruchtsaft schmecken, er soll auch optisch ansprechen und das ganze Jahr &uuml;ber verf&uuml;gbar sein. Das &uuml;berlassen die Verbraucher gerne den Fruchtsaftherstellern. moderner Technologie stellen sie hochwertige Fruchts&auml;fte her, die wertvollen Inhaltsstoffe werden bestm&ouml;glich geschont und der Geschmack der Fr&uuml;chte optimal erhalten.</p> <p>Die herstellung erfolgt grunds&auml;tzlich in den gleichen Schritten: Anliefern, Waschen/Verlesen, Pressen, Filtern, Pasteurisieren, Abf&uuml;llen, Verpacken. Die einzelnen Frucht saft Produktionsschritte werden im Detail auf die zu verarbeitende Fruchtart abgestimmt. Denn &Auml;pfel stellen andere Anforderungen an die Verarbeitung als beispielsweise Trauben oder Orangen.</p> <p>Auch Pfirsiche, Aprikosen und Bananen werden aufgrund ihres vollen Aromas und ihrer Konsistenz als Nektare angeboten. Neben dem heimischen Holunder finden wir exotische Beeren, wie Acerola, Acai und Maulbeeren h&auml;ufig als Partner f&uuml;r nicht allt&auml;gliche Fruchtkreationen. Auch Cranberry- und Granatapfel geben Fruchtmischungen ein einzigartiges Aroma. Alle diese Fr&uuml;chte w&auml;ren aufgrund ihres hohen S&auml;uregehaltes als purer kein Genuss. Deshalb werden sie Wasser und ggf. Zucker oder Honig verfeinert. Die Mindestfruchtgehalte werden f&uuml;r Fruchtsaft jede Frucht in der Fruchtsaftverordnung vorgegeben &ndash; h&auml;ufig sind die Fruchtgehalte allerdings h&ouml;her.</p> <p>&nbsp;</p>
Slide background
leicht gemacht
Saftwissen
Slide background
lesen
Geschichten
Slide background
Downloads
Saftige
Slide background
entdecken
Rezeptideen

Saftaktionen

Besuch deinen Saftladen

Unter dem Motto „Besuch deinen Saftladen“ werden die Fruchtsafthersteller in diesem Jahr bundesweit ihre Türen öffnen. Am 21. und 22. September 2019 haben interessierte Verbraucher bundesweit die Möglichkeit, hinter die Kulissen der großen Saftpressen zu schauen und zu erfahren, wie der Saft in die Flasche kommt.

Wir informieren hier, wo genau sich die Türen überall öffnen werden.

Details

Saftmedien

Verband der Deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VDF)

Servicebüro WPR Communication

+49 2241 23 40 70

vasbnnnanesnnnsehpugfnsg.qr

Kontakt

Saftpresse

#
Voller Erfolg für die bundesweite Branchenaktion „Besuch Deinen Saftladen“

Bonn, 2. Oktober 2019 – Besser hätte es nicht laufen können: Deutschlandweit, rund 30 Fruchtsaftbetriebe, an die 70.000 Besucher, bestes Spätsommerwetter – so lautet kurz gefasst die positive Bilanz des Verbands der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF) zur bundesweiten Aktion „Besuch Deinen Saftladen“. Von der kleinen familiengeführten Kelterei bis zum international agierenden Unternehmen öffneten Fruchtsafthersteller in ganz Deutschland ihre Türen und luden Interessierte zu einem Blick hinter die Kulissen ein.

#
Deutschlands Fruchtsafthersteller laden ein - Veranstaltungstipp: Besuch Deinen Saftladen

Bonn, 13. September 2019 – Rund um die Herstellung von Fruchtsaft gibt es viel zu entdecken: Am 21. und 22. September laden bundesweit rund 30 Fruchtsaft-Keltereien unter dem Motto „Besuch Deinen Saftladen“ zum Tag der offenen Tür ein. Interessierte Gäste können einen Blick hinter die Kulissen der Betriebe werfen und mit allen Sinnen erfahren, wie aus heimischen Früchten schmackhafter Fruchtsaft hergestellt wird. Bereits zum zweiten Mal initiiert der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF) diese Aktion im Rahmen der von der EU geförderten Kampagne „Vielfalt aus Europa - Natürlich mit Saft!“.

#
Fruchtige Saucen, Dips und Marinaden – natürlich mit Saft!

Die ersten heißen Monate sind vorbei und der Sommer hat in den vergangenen Tagen eher eine Pause eingelegt. Um so schöner die Aussichten für das kommende Wochenende, das deutschlandweit wieder im Zeichen des Sommers steht! Da wird sicher auch wieder der Grill zum Einsatz kommen. Wer schon einige Grillpartys mit diversen Nudel- und Kartoffelsalaten hinter sich hat und jetzt im Spätsommer kulinarisch nochmal richtig auffahren will, für den haben wir einige ausgefallene Grillideen im Angebot. Von fruchtigen Saucen und Dips über saftige Marinaden hin zur besonderen Grillbegleitung – natürlich mit Saft.

#
Alkoholfreie Getränke - natürlich mit Saft!

Bonn, 22.07.2019 – Der Trend zu alkoholfreien Getränkealternativen, sei es zum Essen oder als Partygetränk, hält weiter an. In einer aktuellen Befragung des Verbandes der deutschen Fruchtsaft-Industrie geben 54 Prozent der Verbraucher an, in Gesellschaft gerne Fruchtsaft als alkoholfreie Alternative zu genießen. Grundsätzlich ist Fruchtsaft für 67 Prozent der Befragten etwas Positives. Dabei kann der Anlass für ein Glas Fruchtsaft individuell sehr unterschiedlich sein. 57 Prozent trinken Fruchtsaft, um „abzuschalten“ oder sich etwas zu gönnen. Dabei schätzen rund zwei Drittel der Befragten an Fruchtsaft vor allem seine Vielfalt an Sorten und Geschmacksrichtungen und damit auch die Verwendung als Zutat für weitere Getränkevariationen.